Die Physiotherapie ist ein breit gefächertes Gebiet, weshalb hier nur einige Beispiele aufgelistet sind, bei denen sie Anwendung findet.

  

  •  Gelenk- und Skeletterkrankungen

z.B. Arthrose, Hüftgelenksdysplasie, Patellaluxation, Spondylose/Spondylarthrose

  • Neurologische Erkrankungen

z.B. Cauda Equina Kompressionssyndrom, Canine Wobbler Syndrom, Discopathien (Bandscheibenvorfällen), Paresen (Lähmungen)

  • Muskel- und Sehnenerkrankungen

z.B. Muskelverkürzungen, Sehnenabrisse

  • Vorbereitung auf Operationen

z.B. Gelenkprothesen, Amputationen, Femurkopfresektion

  • Rehabilitation nach Operationen oder Verletzungen

z.B. Kreuzbandriss, Frakturen, Unfallfolgen

  • Narbenbehandlungen

z.B. nach Kastration

  • Altersbeschwerden

z.B. Kraft- oder Koordinationsverlust, Schmerzen, Bewegungsunlust

  • Sporthunde

z.B. Muskelaufbau, Ausdauertraining, Warm Up & Cool Down, Behandlung überlasteter Strukturen, Prophylaxe